Hiroshima-Tag 2024

Der Hiroshima-Gedenktag ist seit vielen Jahren ein wichtiger Gedenktag in Hannover, der im Zeichen der Verbundenheit mit unserer Partnerstadt Hiroshima steht. Am 6. August, sowie am Vorabend, dem 5. August, gestalten zahlreiche Vereine, Initiativen, Glaubensgemeinschaften und Engagierte der Friedensarbeit in Kooperation mit der Landeshauptstadt Hannover das Programm zum kollektiven Gedenken an die Opfer des Atombombenabwurfs auf Hiroshima am 6. August 1945. Im Rahmen der offiziellen Gedenkzeremonie im Mahnmal Aegidienkirche wird die Friedensglocke angeschlagen, ein Geschenk der Partnerstadt Hiroshima aus dem Jahre 1985. Der Anschlag um Punkt 8.15 Uhr, dem Zeitpunkt des Atombombenabwurfs, ist ein starker Moment des Gedenkens und der Mahnung – ein solches Ereignis darf sich nie wiederholen.

Seit Beginn der Städtepartnerschaft mit Hiroshima am 27. Mai 1983 ist Hannover zudem Mitglied des internationalen Netzwerks Mayors for Peace. Als eine der Vizepräsident- und Exekutivstädte des Bündnisses und Lead City für Deutschland setzt sich Hannover so unter der Leitung Hiroshimas mit über 8.000 weiteren Städten aktiv für Frieden und die Abschaffung von Atomwaffen ein.

Das Programm zum Hiroshima-Tag mit allen Terminen und Orten finden Sie hier zum Download.
Kurzfristige Änderungen vorbehalten. Bitte informieren Sie sich ggf. vor den Veranstaltungen auf der Website der Stadt Hannover.

WordPress ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.