Veranstaltungen

  • Lesung
  • Rückblick
Rückblick Neujahrsfest 2024

Was wird das Jahr des Drachen bringen? Das weiß niemand, aber die DJG Hannover hat es zumindest lautstark begrüßt! Am 27.01.24 fand unser traditionelles Neujahrsfest im Marriott Hotel am Maschsee statt. Neben einem großen Teil der Mitglieder unseres Vereins feierten wie immer geladene Gäste mit uns. Aus Hamburg war zum ersten Mal der neue Generalkonsul Shinsuke Toda dabei - seine Vorgängerin Kikuko Kato hatte ihm wohl von den Festen in den vergangenen Jahren vorgeschwärmt. Auch Bürgermeister Thomas Hermann ließ es sich wieder einmal nicht nehmen, dabei zu sein.

Zum ersten Mal beehrte uns das Hannover 96-Urgestein Martin Kind. Seine Einladung war eine Geste des Dankes für die erfolgreiche Zusammenarbeit 2023. Auch in diesem Jahr gab es reichlich zu essen, unter anderem mit einer Vorspeise vom Sushi-Do. Die DJG versteht sich schließlich als Kulturverein. Die Taiko Bastards aus Hamburg haben den Drachen mit Sicherheit wecken und auf uns aufmerksam machen können. Unser Vorstandsmitglied Frand Renz zeigte mit seinen Schülern bei einer Aikido-Aufführung, wie viel Energie in uns steckt - und wie man die eines Angreifers gegen ihn wenden kann.

Yasuko Ogata und Laszlo Gulyas besänftigten das schuppige Sagentier anschließend mit internationalen Stücken auf Violoncello, Klavier und Akkordeon. Das neue Jahr ist eingeläutet. Auch dieses Jahr hält die DJG einiges bereit. Das Programm für das erste Halbjahr gibt es bald auf unserer Website.

- Florian Becker

Rückblick: Wie man in Japan Ninja wird

Am Mittwoch, den 07.02. las Autorin Anna Sanner aus ihrem Buch "Wie man in Japan Ninja wird". Die gut besuchte Lesung führte das an Japan interessierte Publikum in die besondere Welt der heutigen "Ninjas". Unter Einbeziehung des Publikums gestaltete Anna Sanner den Abend sehr abwechslungsreich, berichtete von ihrem Aufenthalt in Japan und stellte einige Kapitel aus ihrem kürzlich erschienenen Buch vor. In ihrem "Ninja-Outfit" holte sie zwei Teilnehmende auf die Bühne und erläuterte, wie sie sich vor einem Kampf zu verhalten hatten. Im Anschluss signierte sie noch eine Anzahl ihrer Bücher.